direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Vorlesung Messdatenverarbeitung

0430 L 316 (SS)

Die Vorlesung findet im Sommersemester statt und umfasst 2 Semesterwochenstunden (SWS) bzw. 3 Leistungspunkte (LP).

Inhalt

Es werden analoge und digitale Messsysteme vorgestellt, wobei der Schwerpunkt bei der PC-gestützten Mesddatenverarbeitung liegt. Nach einer kleinen Wiederholung der wichtigsten Grundlagen der Signalverarbeitung (Abtasttheorem, Transformationen in der Messtechnik (z.B. FFT) werden zeitdiskrete stochastische Prozesse und Systeme, moderne modellgestützte Spektralanalyseverfahren (AR, MA und ARMA), Zeit-Frequenz-Verteilungen und Wavelets behandelt. Der Praxisbezug wird durch den Einsatz der vorgestellten Verfahren in MDV-Systemen hergestellt. Die meist aus der Automobiltechnik stammenden Beispiele können unter MATLAB vorlesungsbegleitend nachvollzogen werden.

Termin

Die Vorlesung findet im Sommersemester wöchentlich statt. Den genauen Termin und Ort entnehmen Sie bitte dem Vorlesungsverzeichnis.

Ziele

1. Aufbau von Kompetenzen

  • Strukturen von Messdatenerfassungssystemen
  • Wiederholung: digitale Messkette, z-Transformation und DFT und Verfestigung des Wissens und sichere Anwendung
  • Entwurf digitaler Filter
  • Zeitdiskrete, stochastische Prozesse
  • Modellgestützte Signalverarbeitung
  • Zeit-Frequenz-Analyse


2. Vorbereitung auf Bachlor- und Projektarbeiten (Forschungsarbeiten)

3. Darstellung der Methoden in MATLAB/Simulink

  • Motivation für eigene Untersuchungen aufbauen
  • Verbindung von Theorie und Praxis schaffen

Vorlseungsverzeichnis

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Prof. Dr.-Ing. Clemens Gühmann
+49 30 314-29393
Gebäude EN
Raum EN539

Webseite

José-Luis Bote-Garcia
+49 30 314 23356
Gebäude EN
Raum 547