TU Berlin

Fachgebiet Elektronische Mess- und DiagnosetechnikVorlesung

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Vorlesung Modellbildung und Echtzeitsimulation

0430 L 318 (2 SWS Vorlesung im WS)

Inhalt

Die Vorlesung umfassenden moderne Verfahren der Modellbildung und Echtzeitsimulation dargestellt. Es wird neben der physikalischen Modellbildung mittels Differentialgleichungen auf datenbasierte Verfahren wie die Methode "Design of Experiments" oder Künstliche Neuronale Netze eingegangen. Als Anwendungsbeispiel wird ein Längsdynamikmodell eines Kraftfahrzeuges und ein Verbrennungsmotormodell unter Simulink entwickelt. Darüber hinaus wird der Einsatz der Simulation in der Software- und Funktionsentwicklung für KFZ-Steuergeräte (Hardware-In-The-Loop Simulation) und für die Steuergeräteapplikation vorgestellt. Detaillierte Beispiele unter MATLAB/Simulink.

Ziele

1 Aufbau von Kompetenzen

  • Grundlagen der Modellbildung
  • Wiederholung: Darstellung dynamischer Systeme - Differentialgleichung, Zustandsraumdarstellung, Übertragungsfunktione
  • Grundlagen der Simulation: Integrationsverfahren
  • Grundlagen der statistischen Versuchsplanung (Design of Experiments)
  • Grundlagen der Künstlichen Neuronalen Netze zur Systemsimulation
  • Aufbau, Modellierung und Simulation eines Kfz-Antriebsstrangs: Verbrennungsmotor, Kupplung, Getriebe, Längsdynamik

2 Vorbereitung auf Projekt-, Diplom- und Studienarbeiten (Forschungsarbeiten)
3 Darstellung der Methoden in MATLAB/Simulink + Modelica

  • Motivation für eigene Untersuchungen aufbauen
  • Verbindung von Theorie und Praxis schaffen

Termin

Die Vorlesung findet im Wintersemester wöchentlich statt. Den genauen Termin entnehmen Sie bitte dem Vorlesungsverzeichnis.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe